Arrow : Warum die Serie doch nicht Harley Quinn zeigen durfte

Während wir bereits in der zweiten Staffel der CBS-Serie Arrow das Suicide Squad mit Deadshot als Anführer gesehen haben, blieb uns bis auf ein kleines Cameo (siehe unten) der Auftritt von Harley Quinn verwehrt. Warum das so ist, erklärte die Darstellerin Willa Holland (Thea Queen) vor kurzem in einem Interview.

Auch ein Rücken kann entzücken: Harley Quinn in Arrow - via dailysuperheroes.com

Auch ein Rücken kann entzücken: Harley Quinn in Arrow – via dailysuperheroes.com

So sagte Holland imInterview mit FlickeringMyth ganz simpel:

We had big plans for Harley, but I guess something came down from DC execs that told us to shut it down. I mean, we had that tease with the pigtails and the A.R.G.U.S. [prison] outfit but, we’ll never see it. We would love to Harley in Arrow but it will never happen. (via dailysuperheroes.com)

Anscheinend bekam man bei DC kalte Füße als sich ArrowHarley plötzlich mit Suicide-Squad-Kino Harley hätte überschneiden können – Ängste die man bei Deadshot oder Ras Al Ghul vorher anscheinend nicht gehabt hat. Leider ein weiterer Fall von nicht durchdachtem Konzept bei DCs Kino/Fernsehstrategie – umso trauriger für die Fans, dass wir deswegen wohl Harley Quinn deswegen nie im TV zu sehen bekommen dürfen.

(Header via dailysuperheroes.com)

Stay connected with COFFEE & GAMES

Follow COFFEE & GAMES on Twitter! 

Like COFFEE & GAMES on Facebook!

Follow COFFEE & GAMES on Instagram!

jamie@coffeeandgames.net

Über den Autor

Jamie

1986 geboren. 1992 erste Konsole. Seitdem konstanter Level-Up. Schreibt über Gaming, Kino, Comics und TV-Serien im Bereich der Nerd- und Geek-Culture.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*