FIFA 16: Frauenmannschaften ja, Nintendo Wii U-Version nein

Per Pressemitteilung gab EA Sports bekannt, dass FIFA 16 nun auch Frauenmannschaften beinhalten wird. Was generell ein logischer Schritt in Sachen Gleichheit bedeuten könnte, war für viele nur ein Stein des Anstosses: Zwar seien Frauen nun in FIFA enthalten, jedoch nur die Nationalmannschaften. Liga-Teams werde es vorerst nicht geben.

Auch das Spielen von Frauen- gegen Männermanschaften sei nicht möglich. Laut EA Sports „aus Realismusgründen“ – so gebe es ja auch keine Intergender-Spiele im wahren Leben. Genauso wenig spielt aber auch der FC Chelsea gegen den FC Chelsea im Champions League-Finale, was auch möglich ist. Man kann es drehen und wenden wie man will: EA Sports wollte gutes tun und sammelt gerade von allen Seiten Häme – was leider auch an der halbar*chigen Umsetzung der Idee liegt.

Ein weiterer Aufreger für manche Gamer: Das neue FIFA 16 wird wohl erstmals seit 2002 nicht auf den etwaigen Nintendo-Konsolen erscheinen. Auch die Handhelds von Sony werden nicht bedient. Momentan heisst es in der Ankündigung: FIFA 16 erscheint am 22. September 2015 für Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4, PlayStation 3 und PC.

(Header via polygon.com)

Stay connected with COFFEE & GAMES

Follow COFFEE & GAMES on Twitter! 

Like COFFEE & GAMES on Facebook!

Follow COFFEE & GAMES on Instagram!

jamie@coffeeandgames.net

Über den Autor

Jamie

1986 geboren. 1992 erste Konsole. Seitdem konstanter Level-Up. Schreibt über Gaming, Kino, Comics und TV-Serien im Bereich der Nerd- und Geek-Culture.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*