MARVEL’s Agents of SHIELD – Staffel 1 (DVD/Blu-Ray)

MARVEL's Agents of SHIELD - Staffel 1 (DVD/Blu-Ray)

Coulson lives !

In der ersten Phase des Marvel Cinematic Universe war Phil Coulson (Clark Gregg) und SHIELD der Kleber, der die Filme miteinander verband und immer wieder kleine Anspielungen auf Marvel’s The Avengers lieferte, ehe die beliebte Figur des sympathischen Agenten im gleichen Film augenscheinlich das Zeitliche segnete und zahlreiche Fans schockiert in den Kinosesseln hinterließ. Die Fans forderten durch die „Coulson lives!“-Initiative die Rückkehr der Figur und wurden erhört.

Joss Whedon, Regisseur von Avengers und Avengers: Age of Ultron liefert zusammen mit seinem Bruder Jed und dessen Frau Maurissa Tancharoen eine Serie ab, die Phil Coulson plötzlich quicklebendig nach den Ereignissen in New York zurückkehren lässt und damit eine der großen Rätsel der ersten Staffel aufgibt – wie hat Agent Coulson geschafft, den Tod zu überlisten? Ist das noch Phil Coulson? Und was hat Tahiti damit zu tun? Dies ist nur ein Pfeiler der Serie, die sich selbst zur Aufgabe gemacht hat, nach den Ereignissen aus Avengers im Marvel-Universum aufzuräumen und zu zeigen, dass es noch mehr Helden und Schurken unter dem Radar der großen Figuren wie Thor, Captain America und Iron Man gibt.

Coulson und seine große Liebe Lola - via comicbook.com

Coulson und seine große Liebe Lola – via comicbook.com

Wer spielt mit?

Der Cast macht zum Anbeginn der Serie einen eher steifen Eindruck, den man aus unzähligen Agenten- oder Krimi-Serien kennt – da wir neben dem Vorzeige-Agenten Grant Ward (Brett Dalton) auch die stoische und wortkarge Kämpferin Melinda May (Ming-Na Wen) im Team, die eher für die physischen Lösungen zuständig sind, während die Figur FitzSimmons aus den zwei Agent Leopold Leo Fitz (Iain De Caestecker) und Agent Jemma Simmons (Elizabeth Henstridge) besteht, die eher Comic Relief-Charakter besitzen zu Anbeginn der Serie. Abgerundet wird das Team durch eine Außenstehende namens Skye (Chloe Bennet), die in einer Hacker-Widerstandsbewegung namens Rising Tide gegen SHIELD vorgehen möchte, ehe sie sich dem Team von Coulson als Beraterin anschließt.

Um was geht’s ?

Die erste Staffel folgt hierbei über weite Strecken dem Muster, das bestimmte Artefakte oder Menschen mit Superkräften aufgespürt und entweder neutralisiert oder beschützt werden müssen, während die Beziehung der Figuren vorangetrieben wird, was der Serie sehr gut gelingt. Die anfänglichen, doch sehr eindimensionalen Charaktere bekommen mit der Zeit immer mehr Ecken und Kanten zugesprochen und man erfreut sich an den Situationen, in denen die sehr „kindlichen“ Agenten wie FitzSimmons und Skye völlig konträr zu den harten, unberechenbaren Agenten wie Ward oder May laufen. Man will sich fast schon einrichten in dieser sehr simpel gehaltenen Ausgangslage bis man komplett überrumpelt wird.

Der große Twist der Serie kommt nämlich durch die Verknüpfung mit Captain America – The Return Of The First Avenger, der die komplette Serie einmal auf den Kopf stellt und sie in der Position dann auch belässt. Die Dynamik der Figuren wird neu ausgerichtet und liefert eine grandiose zweite Hälfte, die dem filmischen Vorwerk völlig gerecht wird und einen mitreißt.
In den 22 Episoden der ersten Staffel bekommt man somit nicht nur die altbekannte Agentenkost geliefert, die Agents of SHIELD werden auch in das große Ganze des Marvel Cinematic Universe eingewoben, was die Serie besonders wertvoll für alle macht, die die Filme rund um Captain America und die Avengers genossen haben.

Was bietet die DVD/Blu-Ray für Specials?

Neben den grundsätzlich immer vorhandenen Bloopern, einem kurzen Effekte-Breakdown und zusätzlichen Szenen der ersten Staffel gibt es auch ein schönes Extra über die erste Comic-Con des Casts in San Diego, in der der Cast zum Screening der ersten Folge direkt mit den Fans in Kontakt treten durfte. Ein schöner Einblick in die Schauspielerriege der Serie, die sich wie kleine Kinder freuen, bevor sie auf die Bühne zu den Fans können, um dieses Projekt vorstellen zu können.

Ein Special zum Marvel Cinematic Universe und der Geschichte der Kinofilme rund um Iron Man, Hulk, Captain America bis hin zu den Guardians of the Galaxy rundet das Paket ab und hinterlässt einem mit großer Lust auf kommende Marvel-Projekte wie Avengers: Age of Ultron oder Ant-Man, die das große Gesamtkunstwerk weiter würdigen.

Die Kofferträger sind bestimmt - via blastr.com

Die Kofferträger sind bestimmt – via blastr.com

Fazit

Wer sich im Marvel-Universum wohl fühlt, kommt um die Agents of SHIELD nicht herum. Sie stellt eine Verbindung zwischen vielen verschiedenen Schauplätzen her und nutzt die bereits erzählten Geschichten rund um bekannte Superhelden um das Bild des bunten Marvel-Universums abzurunden und um eine eher ernste und weniger oberflächliche Facette zu bereichern. Der Cast pusht sich von Folge zu Folge sichtlich immer mehr und gegen Ende wird man mit einem großartigen Finale belohnt, dass sich keinesfalls vor der Qualität der Filme verstecken muss.


MARVEL’s Agents of SHIELD – Staffel 1 (DVD/Blu-Ray) erhältlich bei amazon.de

 


(Header via playbuzz.com, Video via YouTube, ThaAvengers1)

Stay connected with COFFEE & GAMES

Follow COFFEE & GAMES on Twitter! 

Like COFFEE & GAMES on Facebook!

Follow COFFEE & GAMES on Instagram!

broesel@coffeeandgames.net

Über den Autor

Jamie

1986 geboren. 1992 erste Konsole. Seitdem konstanter Level-Up. Schreibt über Gaming, Kino, Comics und TV-Serien im Bereich der Nerd- und Geek-Culture.