Agents of SHIELD Staffel 2 – Teil 1

Marvels-Agents-of-SHIELD-Season-2-Banner-season-3-staffel-3-quake-skye-daisy-johnson

Die Agents of  S.H.I.E.L.D. melden sich mit der zweiten Staffel nach einer überragenden ersten Staffel sehr stark zurück. Dabei haben die Agenten mit den Nachwirkungen der erstarkten HYDRA zu tun und einem neuen alten Feind, der aus der Zeit von Captain America stammt. Phil Coulson muss sich allerdings nicht nur um HYDRA kümmern, sondern auch im eigenen Team auf neue und alte Mitglieder achten.

Unser Review zu Agents of S.H.I.E.L.D. – Teil 1

Am Anfang der zweiten Staffel geht es vor allem erstmal um die unmittelbaren Nachwirkungen des Verrats durch Ward und seinen Versuch, Fitz und Simmons am Grunde des Meeres ihrem Schicksal zu überlassen. Hinzu kommt noch, dass sich Skye in einem perfiden Psycho-Spiel mit Ward befindet, der von  S.H.I.E.L.D. gefangen gehalten und als Informationsquelle bezüglich HYDRA genutzt wird.

Die On Off Beziehung der Staffel - Bobbie Morse und Lance Hunter via static.srcdn.com

Die On Off Beziehung der Staffel – Bobbie Morse und Lance Hunter – via static.srcdn.com

Die ersten wichtigen Figuren für die Staffel wie Lance Hunter oder der mysteriöse Doktor/Cal werden ebenso in Stellung gebracht wie Raina/The Girl in the Flower Dress und die mysteriösen Symbole, die in irgendeinen Zusammenhang mit den Kree und der Wiederauferstehung von Coulson stehen. Für die Comic-Fans unter den Zuschauern ist Bobbie Morse (Mockingbird) keine Unbekannte und ergänzt das Team rund um ihre Beziehung zu Hunter hervorragend.

Simmons ist hingegen bei HYDRA gelandet, vorwiegend, um Informationen für Coulson zu sammeln. Fitz hat währenddessen Erscheinungen einer eingebildeten Simmons, die für ihn die Dinge zu Ende denkt, die Fitz selbst nicht mehr in Worte fassen kann, er scheint nur noch ein Schatten seiner selbst zu sein. Skye wird von May trainiert und offenbart immer mehr gute und nützliche Fähigkeiten, sie ist Agentin durch und durch und hat wenig von der unsicheren, jungen Frau, die man lange begleitet hat.

Auferstehung ist halt nicht umsonst via hypable.com

Auferstehung ist halt nicht umsonst – via hypable.com

Coulson wird mittlerweile von den mysteriösen Symbolen heimgesucht, die er in immer kürzeren Abständen loswerden muss, er ritzt sie in die Wand seines Büros und die Hinweise verdichten sich, dass es sich dabei um eine Verbindung zu den Kree handeln muss, durch die die Agents of  S.H.I.E.L.D. auf eine geheime Stadt der ebenselbiger treffen.

Das große Midseason-Finale findet in Puerto Rico statt und führen zu Entwicklungen, die man wohl am Anfang der zweiten Staffel nicht für möglich gehalten hat. Marvel führt tatsächlich die INHUMANS ein, eine Gruppierung von Superwesen, die von den Kree als Armee konstruiert wurde und eigentlich erst in ein paar Jahren ihr Leindwanddebüt feiern sollen. Natürlich werden aber keine der bekannten Inhumans wie Black Bolt oder Medusa gezeigt.

Unser Fazit
Im Verlauf der ersten Hälfte schafft es die Serie damit geschickt, ihre Stärken der ersten Staffel zu wiederholen und gekonnt mit der Situation zu spielen, dass  S.H.I.E.L.D. eher im Hintergrund agieren muss, statt offen zu operieren wie vor der Offenbarung von HYDRA. Die Figur des Whitehall und auch die seines Gehilfen Bakshi sind sehr gute Gegenspieler, die sich vor den großen Schurken des MCU nicht verstecken müssen und das Midseason-Finale schafft es genauso wie im ersten Jahr, die Serie wieder einmal neu auszurichten. HYDRA wird letztendlich als DER Gegenspieler von  S.H.I.E.L.D. von neuen Gegnern abgelöst, was durchaus zu gefallen weiß.

Wer unser Review zur zweiten Hälfte der Staffel lesen will: Nächsten Samstag geht es weiter. Und wer jetzt schon Bock hat die zweite Staffel von Agents of  S.H.I.E.L.D. zu gucken, darf sich gerne über unseren Affiliate-Link glücklich machen!

Agents of  S.H.I.E.L.D. – Staffel 2 (im Original mit Untertiteln bei amazon.de)



(Header via via grogentertainment.com)

Stay connected with COFFEE & GAMES

Follow COFFEE & GAMES on Twitter! 

Like COFFEE & GAMES on Facebook!

Follow COFFEE & GAMES on Instagram!

broesel@coffeeandgames.net

 

Über den Autor

Jamie

1986 geboren. 1992 erste Konsole. Seitdem konstanter Level-Up. Schreibt über Gaming, Kino, Comics und TV-Serien im Bereich der Nerd- und Geek-Culture.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*