Reviews: The Flash 2×07 – Gorilla Warfare

The Flash hat nach seinem Kampf mit Zoom nicht nur mit den körperlichen, sondern auch den psychischen Nachwirkungen zu kämpfen und muss sich einer alten Bedrohung stellen, von der er nicht weiß, wie er sie lösen soll – bis Wells eine gefährliche Idee bekommt.

Nachdem The Flash in der vergangenen Folge schmerzhaft erfahren musste, wie unterlegen er seinem neuen Gegner Zoom ist, geht es in der Folge 1 nach dem ersten Aufeinandertreffen der beiden gegensätzlichen Speedster um die Nachwirkungen des Kampfes. Dabei kann sich unser scharlachroter Blitz leider nicht ausruhen, sondern muss sich mit seinen Freunden einer Bedrohung aus der ersten Staffel stellen – dem hochintelligenten Gorilla Grodd, der mehr intelligente Gorillas um sich herum haben möchte und dafür Caitilin (stilecht mit dem weißen Kleid) entführt um ihn in diesem Unterfangen zu unterstützen.

Brösels Review zu The Flash 2×07 – Gorilla Warfare

https://www.youtube.com/watch?v=aetmVJNf7pU

The Flash hat dank seiner Regenerationskräfte seine schwerwiegend wirkende Rückenverletzung aus dem Finale der vergangenen Folge kuriert, ist aber dennoch blockiert, so scheint es. Sein Selbstbewußtsein und seine innere Stärke scheinen wie weggeblasen zu sein nach dem Kampf mit einem über alle Maßen stärkeren Gegner. Wie passend, dass Iris Barrys Vater Henry mit ins Boot holt, der seinem Sohn Aufbauhilfe geben soll, soll er wieder zu alter Kraft gelangen. Wiedermal werden wir Zeuge einer starken Vater-Sohn-Szene, auch wenn man sich vielleicht mittlerweile mal Patty gewünscht hätte, die in das große Geheimnis von The Flash eingeweiht wird und nicht das selbe Schicksal teilen muss wie einst Iris, nur um sie vor sich selbst zu schützen. Das diese Bombe irgendwann platzen muss, scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, man kann es den Autoren aber auch nicht verübeln, dass sie weiterhin kein Happy End für Barry und Patty im Auge haben.

The-Flash-season-2-episode-7-review-gorilla-warfare Die Rückkehr des Reverse-Flash? via nadsreviews.com

Die Rückkehr des Reverse-Flash? via nadsreviews.com

Lustigerweise wird dann das Schema der Serie: Barry kümmert sich um die bösen Jungs, während Team Flash in anleitet und ihm von außerhalb hilft, umgedreht und die Freunde müssen selbst aktiv werden, um die entführte Caitlin zu befreien. Ein Teil des Plan ist die Rückkehr des Reverse-Flash, zumindest der Anschein dessen, da Grodd nicht wissen kann das der echte Wells tot ist und er es nun mit einer alternativen Version zu tun hat. Auch ohne Superkräfte möchte sich Wells dem Gorilla stellen und wohl auch indirekt unter Beweis stellen, wie wertvoll er für Team Flash geworden ist. Er riskiert sein Leben für Caitlin und schafft es, sich vom Außenseiter zum Teamplayer zu mausern.

Dabei ist es nicht mal die wirklich vielschichtige Geschichte rund um Grodd, der als Versuchskaninchen und gequälte Persönlichkeit mal so gar nicht in das normale Raster vieler Flash-Feinde gehören will, die Beziehungen sind es diese Woche einmal mehr, die die Serie so auszeichnen. Zwar wird Henry Allen immer wieder aus dem Story-Exil geholt, wenn man ihn als moralischen Kompass, der mit seiner Vergangenheit abgeschlossen hat, benötigt, allerdings funktionieren die Szenen mit Barry aber auch hervorragend und das ein ums andere Mal. Dabei ist die Geschichte rund um Joe, der sich gegen Ende der Folge wünscht eine ebenso tiefe Beziehung zu einem leiblichen Sohn wie zu Barry zu haben, ist ein düsterer Vorbote für eine emotionale Achterbahnfahrt des sympathischen Cops, der wahrscheinlich noch vor dem Mid-Season-Finale in das Wissen seiner Tochter Iris eingeweiht wird.

The-Flash-season-2-episode-7-review-gorilla-warfare-wheelchair

Die Rückkehr eines bekannten Rollstuhls – via hogyvolt.blog.hu

Fazit

Auf der einen Hand möchte The Flash in der siebten Folge das Tempo runter nehmen ohne uns auf der anderen Hand die Action zu nehmen. Die Szenen rund um Grodd und den Endkampf mit dem intelligenten Affen bieten einen guten Kontrast zur Nachlese des Kampfes mit Zoom. Die Entwicklungen einzelner Charaktere sind weiterhin nachvollziehbar, spannend in Szene gesetzt und lassen auf großartige Folgen hoffen, da die zweite Staffel auch weiterhin qualitativ hochwertige Superheldenkost wie kaum eine zweite Serie anbietet.


 

Was sagt ihr zu The Flash 2×07, Gorilla Warfare? Zufrieden oder nicht? Lasst es uns in den Kommentaren wissen oder haut uns bei Facebook, Twitter, Google+ oder Instagraman!

Wenn ihr euch nun die neuste Folge anschauen wollt: Amazon Prime-Mitglieder können Gorilla Warfare hier streamen!

(Header via hypable.com, Video via YouTube.com)

Stay connected with COFFEE & GAMES

Follow COFFEE & GAMES on Twitter!

Like COFFEE & GAMES on Facebook!

Give us a +1 COFFEE & GAMES on Google+!

Follow COFFEE & GAMES on Instagram!

broesel@coffeeandgames.net

Über den Autor

Jamie

1986 geboren. 1992 erste Konsole. Seitdem konstanter Level-Up. Schreibt über Gaming, Kino, Comics und TV-Serien im Bereich der Nerd- und Geek-Culture.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*