Review: The Flash 2×02 – Flash of Two Worlds

Barry Allen bekommt es in der zweiten Folge der zweiten Staffel nicht nur mit einem weiteren Metahuman zu tun, der von der neuen Bedrohung Zoom geschickt wurde, sondern muss sich auch entscheiden, inwieweit er dem plötzlich aufgetauchten Speedster Jay Garrick vertraut.

The CW wagt sich in der neuen Folge an etwas heran, dass man gemeinhin nur als mutig bezeichnen kann: Die Einführung des Multiversums in einer DC-Fernsehserie. Die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben könnten, sind unendlich und als erstes wird dies mit der in der letzten Folge plötzlich auftauchenden Figur Jay Garrick eingeführt, der nicht der selben Erde stammt wie die anderen Menschen aus Central City und rund um Team Flash. Jay Garrick nimmt in seiner Welt den Platz ein, den Barry in eigenen Welt einnimmt, nämlich den des Flash. Gleichzeitig findet Team Flash heraus, dass es 52 (The New 52 lässt grüßen) Risse bzw. Portale gibt, durch die man auf, so die von Caitlin passenderweise getaufte Erde-2 gelangen könnte.

Was Comiclesern natürlich sehr viele schöne Momente bereitet haben dürfte, liefert den Nicht-Comickennern ebenso wie Barry Grund zum zu Zweifeln. Ein weiterer Mentor, der Barry besser machen will und ihn bei der Bekämpfung von Superschurken behilflich sein möchte? Das kommt Barry sehr bekannt vor, der sich sofort an Harrison Wells erinnert fühlt, seinem Erzfeind, sodass er erstmal Vorsicht walten und ihn auf Herz und Nieren überprüfen lässt. Jay Garrick hat seine Fähigkeiten leider in einem Kampf gegen Zoom verloren, der uns zum ersten Mal in einer packenden Szene präsentiert wird.  Zwei Flashs in Bestform kann es dadurch leider nicht geben, doch Jay erweist sich letztlich als der Mann, der er vorgibt zu sein, als wertvoller Mentor und Tippgeber im Kampf gegen den Metahuman der Woche, der wieder mal von Zoom entsandt wurde.

the flash zoom the flash of two worlds

Nerdgasmus hoch 2 – via denofgeek.com

Sand Demon heisst in dieser Folge der junge Mann, der ebenso wie Al Rothstein in der letzten Woche ein harmloses Gegenstück auf Erde-1 hat und erstmal nur wie ein Mittel zum Zweck wirkt, um uns weiter das Konzept von Zoom näherzubringen, Schurken durch die Portale zu schicken, die anschließend Jagd auf den Flash machen sollen. Die beiden Flashs arbeiten hierbei gut zusammen und befreien eine der neuen Charaktere in der zweiten Staffel: Patty Spivot. Die junge Frau ist versessen darauf, Joe Wests Metahuman-Task Force beizutreten und holt sich eine Absage nach der Anderen ab, ehe sie es gegen Ende doch schafft, den Ziehvater von Barry zu überzeugen, ihr eine Chance zu geben. Dabei ist interessant zu sehen, wie sich die Dynamik zwischen Barry und Patty weiterentwickelt, die in gemeinsamen Szenen einfach wunderbar miteinander funktionieren und sich sicherlich noch näher kommen werden.

Joe hingegen hat ein großes Problem, dass wahrscheinlich auch Auftakt eines sehr langen Nebenplots werden könnte: Seine totgeglaubte Frau Vanessa taucht wieder auf und wird sicherlich in den kommenden Folgen einiges im Hause West durcheinander rütteln. Das dies vor allem dazu dient, Joe und Iris in dieser Staffel zu beschäftigen nachdem Eddie nicht mehr da ist und auch Barry aus dem Fokus seiner Adoptivfamilie rückt, ist offensichtlich. Ob die Serie diesen sich anbahnenden Konflikt braucht, wird sich mit der Zeit zeigen.

the flash zoom the flash of two worlds

Deine blauen Augen machen mich so sentimental – via youtube.com

Die Harmonien in Team Flash sind indes hervorragend. Dr. Stein fügt sich weiterhin genial ins Team ein, obgleich man sich um seine Gesundheit Sorgen machen muss, Caitilins Schwärmereien für Jay sorgen für lustige Momente und Ciscos Fähigkeiten rücken auch immer mehr in den Mittelpunkt, was Potential für eine eigene Heldenkarriere hat, kennt man sein Comic-Pendant.

Fazit

In der zweiten Folge hält The Flash die gute Qualität, mit der das zweite Jahr angefangen ist und liefert viele schöne Momente, die eine runde Sache ergeben. Die neuen Charaktere fügen sich gut ein und zeigen vor allem eins: Das Leben in Central City geht weiter und die freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen allen ist der Schlüssel für diesen Fortschritt. Dabei zeichnen sich allerdings die ersten Schatten am Horizont ab, denn auf Erde-2 betritt ein bekanntes Gesicht die Bühne – der Retter von Central City: Harrison Wells. Was das für Barry und seine Freunde bedeutet, wird sich wohl bald herausstellen. Es bleibt äußerst spannend.

Die 2. Folge der 2. Staffel The Flash, The Flash Of Two Worlds, könnt ihr euch bei Amazon anschauen!

(Header via comicbook.com)

Stay connected with COFFEE & GAMES

Follow COFFEE & GAMES on Twitter! 

Like COFFEE & GAMES on Facebook!

Follow COFFEE & GAMES on Instagram!

broesel@coffeeandgames.net

Über den Autor

Jamie

1986 geboren. 1992 erste Konsole. Seitdem konstanter Level-Up. Schreibt über Gaming, Kino, Comics und TV-Serien im Bereich der Nerd- und Geek-Culture.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*