Y – The Last Man: FX plant TV-Adaption der Graphic Novel um das Ende der Männer-Welt

Comic-Fans werden Y – The Last Man schon lange kennen: Die Geschichte von Held Yorrick und seinem Affen Ampersand, die durch eine Welt jagen müssen in denen alle Männer gestorben sind und die Frauen nun endlich das Zepter in der Hand halten, zieht jeden in seinen Bann. FX plant das ganze nun als TV-Serie.

Comics sind seit Jahren wieder schwer im Kommen: Neben den Marvel-Filmhelden wie Iron Man, Hulk und den Avengers an sich, finden die Studios und auch das Publikum immer mehr gefallen an anderen Geschichtsstoffen, die eigentlich der Comic-Welt entstammen. So läuft die Serie Once Upon A Time, die ihre Grundlage im Comic Fables seit mehreren Staffeln erfolgreich im TV (hierzulande lange Zeit auf Super RTL) und vom Erfolg von The Walking Dead brauchen wir gar nicht zu reden. Doch jetzt soll eine weitere preisgekrönte Graphic Novel ihren Weg auf den Bildschirm finden: Die unter anderem mit dem Eisner-Award (der Oscar unter den Comic-Preisen) ausgezeichnete Serie Y – The Last Man.

Demnächst auch im TV: Yorrick Brown und sein Affe Ampersand y - last man

Demnächst auch im TV: Yorrick Brown und sein Affe Ampersand – via i2.wp.com

Der US-Sender FX plant die Serie nun in naher Zukunft in ein TV-Format zu verarbeiten. Doch worum geht es eigentlich bei Y – The Last Man?

Die Geschichte dreht sich um den jungen – und erfolglosen – Entfesselungskünstler Yorrick Brown, der sich eines Tages – zunächst anscheinend völlig ohne Grund – in einer Welt wiederfindet, in der alle Wesen mit einem Y-Chromosom gestorben sind. Einzig er und sein Kapuzineräffchen, dass er Ampersand getauft hat, haben die Apokalypse der Männer überlebt. Von nun an müssen sich das ungleiche Duo durch eine Welt schleichen, die gleichzeitig im Chaos versinkt, aber dennoch zeigt, dass das lange Zeit schwächere geschimpfte Geschlecht die Welt auch unter Kontrolle hat – und trotzdem dabei nicht besser ist, als die Regierung vor ihr.

Die von Vertigo vertriebene Graphic Novel ist in Deutschland in 10 Sammelbänden erschienen. Wer sich bereits vor dem Start ein Bild von Y – The Last Man machen möchte, kann dies bei Amazon tun.

Wann besagter Start übrigens stattfinden soll, steht noch in den Sternen: Ein angepeiltes Startdatum hat FX leider noch nicht bekannt gegeben.

(Header via screenrant.com)

Stay connected with COFFEE & GAMES

Follow COFFEE & GAMES on Twitter! 

Like COFFEE & GAMES on Facebook!

Follow COFFEE & GAMES on Instagram!

jamie@coffeeandgames.net

Über den Autor

Jamie

1986 geboren. 1992 erste Konsole. Seitdem konstanter Level-Up. Schreibt über Gaming, Kino, Comics und TV-Serien im Bereich der Nerd- und Geek-Culture.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*